comSysto bei XING

14
.
06
.
2016

PMCamp 2016 - Ein Kurzbericht

Christian und Tobias haben sich beim PMCamp umgeschaut und erzählen uns was sie erlebt haben.

Christian

Software Engineer | Scrum Master

Tobias

Lean Java Expert 

Diana

Kommunikationsvirtuosin

Wie schon im letzten Jahr unterstützte comSysto das PMCamp in München als Sponsor und wir haben es uns nicht nehmen lassen auch mit ein paar Mitarbeitern, namentlich Tobias Hingerl und Christian Kroemer, vertreten zu sein. Anders als bei klassischen Konferenzen handelt es sich um ein Barcamp: es gibt (fast) keine angekündigten Speaker sondern genau das Programm, dass die Teilnehmer auf die Beine stellen.

Franz Stadlberger beim PMCamp München

Noch unkonventioneller als üblich beginnt das Event am Freitagmorgen mit einer vollständigen Lesung von Janoschs “Oh, wie schön ist Panama” welche den Impulsvortrag von Franz Stadlberger einleitet. Eine Geschichte, in der die Protagonisten einmal im Kreis herumirren um am Ende - um viele Erfahrungen reicher - an ihren Ausgangspunkt zurückzukehren. Ein überraschender, aber sehr treffender Aufhänger für das diesjährige Motto “Auf dem Weg”. Es wird eine mal humorvolle, mal nachdenkliche, aber immer interaktive erste Stunde die alle Besucher von Anfang an auf den folgenden Tag einstimmt. Wir haben unser Marketing-Angebot ebenfalls um einen dezenten Hinweis auf den Kinderbuch-Klassiker ergänzt.

Tigerenten-Parcours á la comSysto

Anschließend macht sich die Community an die Session-Planung. Viel davon entsteht spontan, und in jedem Slot hat man die Qual der Wahl: Virtuelle Teams oder Skalierung von Agilität? Eine Case Study von Zalando oder agile Architektur? Oder doch lieber das Thema Motivation? Für die meisten war es eine bunte Mischung.

PMCamp Session-Agenda

Manche Debatten sind dabei echte Dauerbrenner (“Scrum oder Kanban?”, “Wieso eigentlich Estimations?”), andere hat man so noch selten gehört (Zalandos “Radical Agility” Initiative). Dabei hat man stets das Gefühl, mit Experten aus der Praxis wie unter Freunden gleichermaßen über bewährte und innovative Ideen zu sprechen. Pragmatismus und Erfahrungsaustausch statt theoretische Diskussionen dominieren jede einzelne Session. Immer wieder fällt dabei die Frage: “Könnte man das nicht auch anders machen?” So gehen alle Teilnehmer mit neuen Impulsen und Ideen zurück in ihre Projekte - und weiter “auf dem Weg” ein modernes Umfeld zu schaffen, in dem jeder seine Stärken einbringen und dabei auch noch Spaß haben kann. Wir arbeiten jeden Tag daran.

Tobias hätte da mal eine Frage...

Was uns sonst so in Bezug auf das Thema Agilität umtreibt, erfährt man am besten

Themen:

Kommentare?

comSysto Logo